Abenteuer Informatik

Binäre Uhr
Binäre Uhr

Der Themenbereich "Abenteuer Informatik" im 2. Obergeschoss zeigt ein Dutzend Themencluster sowie 20 ausführliche Wandtafeln zum Ausprobieren und Knobeln, die mit begreifbaren Beispielen vom Affenpuzzle über Eulers Königsberger Brücken bis hin zur Verkehrslenkung die Faszination der Informatik, aber auch die Grenzen des Computereinsatzes für jeden verdeutlichen.

Die Ausstellung macht auch eines deutlich: „In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope“, schrieb schon der niederländische Informatiker Edsger W. Dijkstra.

Binäre Magie, Sortierwaagenversuche, Travelling-Salesman-Lösungen mit Fadenhilfe, Affenpuzzle in allen Größen und Schatzsuchen sind so konstruiert, dass Besucher aller Altersklassen ihren Spaß daran haben, spielerisch in die Grundzüge der Informatik einzutauchen. Es gibt Puzzles, magische Tricks, Knobeleien und vor allem viele Aha-Effekte, die Spaß machen. Abenteuer Informatik ist geeignet für junge und ältere Besucher, für Menschen mit Freude an Denkaufgaben, die sich bisher noch gar nicht mit Informatik beschäftigt haben und ebenfalls solche, die schon Erfahrung auf dem Gebiet sammeln konnten. Ideal ist die Ausstellung auch für Familien und Schulklassen.

Computerkenntnisse sind keine Bedingung.