CleverMINTa - EXPERIMINTA im Kinderkrankenhaus

Die Situation im Krankenhaus ist für Kinder nicht immer einfach. Um den oft eintönigen Klinikalltag aufzulockern und die Kinder abzulenken, bietet das EXPERIMINTA ScienceCenter seit dem Jahr 2014 im Clementine Kinderhospital in Frankfurt den kleinen Patienten einmal wöchentlich die Möglichkeit zu wechselnden naturwissenschaftlichen Themen selbst zu experimentieren und zu forschen. Selbst Kinder, die das Krankenbett nicht verlassen können, werden betreut und mit kleinen Forscheraufgaben aufgemuntert.

Alle kleinen Patienten und anwesenden Begleitpersonen, die Zeit, Lust und Laune haben, haben so die Möglichkeit Naturwissenschaften ganz fassbar zu erleben.

In den Workshops werden aktuelle jahreszeitlich Phänomene aufgegriffen - beispielsweise im Herbst: Warum fallen Blätter und Früchte von den Bäumen? Wieso „rosten" Äpfel und welche Geheimnissee verbirgt eine Kastanie? Aber auch alltägliche Beobachtungen werden genauer analysiert: Wie entsteht ein Regenbogen? Woher kommen die Löcher im Käse? Warum poppt Mais? Stärke, was ist das und was ist eigentlich ein Treibhausgas?

Das Angebot erfreut sich seit Anbeginn großer Beliebtheit bei allen Beteiligten. Der Forschereifer lässt sowohl Kinder als auch Eltern vergessen, dass sie sich im Krankenhaus befinden.

Seit 2017 können erfreulicherweise auch kleine Patienten in den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden an dem Projekt teilnehmen und vor Ort im Krankenhaus experimentieren.

 

Die Projektleitung für beide Standorte liegt bei Dr. Petra Welkerling.

Das Projekt wird gefördert durch