Flugsimulator

EXPERIMINTA bietet seinen Besuchern ohne Aufpreis einen professionellen Flugsimulator mit 3D-Bildschirm und pneumatisch bewegtem Pilotensitz. Betriebszeiten finden sich auf "Aktuell". Anders als die meisten übrigen Experimentierstationen kann der Flugsimulator nur unter Aufsicht von EXPERIMINTA-Mitarbeitern genutzt werden.

Der Flugsimulator wird vom Unternehmerverband „Hessenmetall“ leihweise zur Verfügung gestellt. Mit dem Einsatz des Flugsimulators will Hessenmetall die Zusammenarbeit mit Experiminta verstärken und einen kleinen Beitrag dazu liefern, dass der strukturelle MINT-Fachkräftemangel – also Mitarbeiter, die in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik qualifiziert sind – in Hessen etwas abgemildert wird.

Der Simulator soll einerseits Jugendliche und junge Erwachsene beiderlei Geschlechts für Berufe rund um die Fliegerei und die dazugehörige Technik interessieren. Andererseits ist der Simulator – ein in Deutschland gefertigter 6-Achsen-Simulator X6 der Firma VR PROJECT – selbst ein anspruchsvolles Stück Technik, das mit 3D-Echtzeit-Simulation, Geräuscherzeugung und Pneumatik „interessantes Anschauungsmaterial für unsere soeben begonnenen Projekte im MINT-Ausbildungsbereich, z.B. mit dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, bietet“, meint Experiminta-Vorsitzender Norbert Christl. „Wir sind für diese großzügige Unterstützung durch Hessenmetall sehr dankbar“, betont der Vorsitzende des Fördervereins ExperiMINTa e.V., Träger des Experiminta Science Centers.

Auf dem Flugsimulator läuft im Regelbetrieb für die Besucher ein Weltraumflugprogramm, mit dem jeder – auch Erwachsene bis 125 kg – seine Geschicklichkeit und Reaktionsschnelligkeit erproben kann. Der pneumatische, also mit Druckluft bewegte Pilotensitz führt zu einem täuschend echten Flug- oder Fahrerlebnis.