Hausordnung

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

herzlichen Dank für Ihr Kommen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und interessante Eindrücke. Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, beachten Sie bitte unsere Hausordnung. Für Kritik, Verbesserungsvorschläge und Anregungen sind wir dankbar.

1. Gepäckaufbewahrung / Haftungsausschluss
Schirme, Rucksäcke, Koffer, Taschen u.ä. (größer als DIN A4) müssen in den Garderoben oder Schließfächern verbleiben. Diese sind unbewacht. Für das Abhandenkommen und Beschädigungen von Gegenständen wird keine Haftung übernommen.

2. Benutzung der Experimentierstationen
Unsere Exponate dürfen und sollen aktiv ge- und benutzt werden, jedoch nur zum vorgesehenen Zweck des Experimentierens unter Wahrung der Betriebshinweise. Zweckfremde, nicht sachgerechte oder Schäden verursachende Benutzung kann zu sofortigem Hausverbot und gegebenenfalls zu Schadenersatzansprüchen führen.
Reparatur- und Wartungsarbeiten einzelner Stationen sind unvermeidlich und begründen keine Ansprüche auf Eintrittsgeldminderung o.ä.
Herumtoben ist nicht gestattet.

3. Aufsichtspflichten
Um Unfälle und Beschädigungen zu vermeiden haben Eltern, Lehrer und sonstige Aufsichtspflichtige einen schonenden, sachgerechten Umgang mit den Exponaten sicherzustellen.

4. Tiere
Die Mitnahme von Tieren im Haus ist nicht gestattet.

5. Rauchen, Essen und Trinken
Das Rauchen ist im gesamten Haus untersagt; Getränke und Speisen dürfen nur in den dafür vorgesehenen Bereichen verzehrt werden.

6. Sportgeräte
Das Benutzen von Skateboards, Inliners, Rollschuhen, CityRollers u.ä. ist im Haus nicht gestattet.

7. Fotografieren und Filmen
Fotografieren und Filmen für geschäftliche Zwecke ist nur mit Zustimmung der kaufmännischen Leitung auf schriftlichen Antrag möglich.

8. Weisungsrecht, Hausverbot
Den Anweisungen der Aufsichtspersonen ist Folge zu leisten. Sie können bei Verstößen gegen die Hausordnung oder Missachtung der Anweisungen Hausverbote erteilen und für Haftungsfälle Personalien ermitteln, gegebenenfalls  unter Einschaltung der Polizei. Eintrittsgelder werden in diesem Falle nicht zurück erstattet.

9. Haftung
Der Aufenthalt im Gebäude und den Ausstellungsräumen erfolgt auf eigene Gefahr. Unfälle und Schäden sind unverzüglich zu melden.

10. Gefahren- und Brandfall
Den Lautsprecherdurchsagen und den Anordnungen der Aufsichtpersonen ist Folge zu leisten.
Die ausgehängten Flucht- und Rettungspläne sind zu beachten.

11. In Kraft treten
Diese Hausordnung tritt zum 1.4.2011 in Kraft. Sie ist im Empfangsbereich einzusehen und im Internet veröffentlicht.

Frankfurt, den 31.03.2011
Förderverein ExperiMINTA Frankfurt am Main e.V.