Parallelspiegel

 

Beschreibung


Im Treppenaufgang von EXPERIMINTA befinden sich rechts und links jeweils eine große Spiegelfläche (parallel angeordnet). Tritt eine Person zwischen diese beiden Spiegel wird ihr Spiegelbild unendlich oft gespiegelt.
Zur Verdeutlichung sollte man die Treppe hinauf- und hinuntergehen.

 

Parallelspiegel

 


Zur Erklärung


Zunächst entsteht das Spiegelbild der Person, dann folgt das Bild des Spiegelbildes, dann das Bild des Bildes des Spiegelbildes. Das geht immer so weiter, sodass man nicht sehen kann, wie viele Bilder überhaupt entstehen. Der Raum wirkt dadurch unendlich tief und die Zahl der gespiegelten Personen ist kaum abzählbar.
Dass die Spiegelbilder immer kleiner werden hängt mit dem Abstand zusammen: Die Bilder erscheinen immer weiter hinter den Spiegeln. Dinge, die weit entfernt sind, erscheinen klein.
Hinzu kommt, dass bei einer Reflexion das Licht die obere Schicht des Spiegels zweimal durchlaufen muss. Dies führt zu einem Verlust an Lichtstärke, so dass die Personen immer dunkler werden.

Förderung
Diese Station wurde durch die Fa. Glasbau Hahn in Frankfurt am Main gefördert.