Pressemitteilungen

Switzerball eröffnet – mit der Kugel durch die Schweiz

Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber übernimmt Schirmherrschaft über EXPERIMINTA ScienceCenter

Astrid Jaschek (Geschäftsführerin EXPERIMINTA), Sylvia Weber und Dr. Ulrich Bosler (Vorsitzender Förderverein ExperiMINTa e.V.)

Er ist 6 x 2,50 Meter groß, 700 Kilogramm schwer und hat eine Bahnlänge von 80 Metern: der Switzerball. Die überdimensionale Kugelbahn des Künstlers Charles Morgan ist vom 20. Dezember 2017 bis 31. Januar 2018 im EXPERIMINTA ScienceCenter (Hamburger Allee 22-24, 60486 Frankfurt) zu sehen.

Darin macht sich eine kleine Kugel auf eine Reise durch die Schweiz – ganz so, wie es auch Touristen tun. Sie verlässt das Hotel, fährt mit der Drahtseilbahn in die Berge, wandert dort und entspannt anschließend in einem Wellnesscenter. Zwischenzeitlich plumpst sie sogar in einen Fonduetopf und schießt mit einer Armbrust. Überall rattert, klingelt und hupt etwas und alle Klischees, die man sich über Schweizer erzählt, werden mit einem Augenzwinkern bestätigt. Auf allen Seiten der Bahn gibt es für große und kleine Schweiz-Fans viel zu entdecken.

Den Startschuss zur ersten Reise der Kugel durch die Schweizer Landschaft gab am Mittwoch Sylvia Weber, Frankfurts Dezernentin für Integration und Bildung. In ihrem Grußwort anlässlich der Ausstellungseröffnung verkündete sie auch die frohe Botschaft, künftig die Schirmherrschaft über das EXPERIMINTA ScienceCenter zu übernehmen. Dies unterstreicht die Bedeutung, die das Science Center mittlerweile für die Frankfurter Bildungslandschaft erlangt hat. Viele Schulen und Kindergärten besuchen mit ihren Gruppen regelmäßig das Haus.

„In der EXPERIMINTA lernen die Kinder und Jugendlichen durch Anfassen und Ausprobieren physikalische und technische Zusammenhänge. Das Mitmach-Museum zeigt für mich modellhaft, wie die Aneignung von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen anschaulich und handlungsorientiert erfolgen kann und dazu noch viel Spaß macht. Deshalb übernehme ich sehr gerne die Schirmherrschaft für die EXPERIMINTA.“, so Sylvia Weber.

Neben der Bildung arbeitet das EXPERIMINTA ScienceCenter aber auch an Sylvia Webers anderem großen Thema, der Integration. Unter der Leitung von Dr. Marianne Wiedenmann von der Goethe-Universität Frankfurt finden regelmäßig Sprachförderworkshops für zugewanderte Jugendliche statt. In dem vom Amt für multikulturelle Angelegenheiten unterstützten Projekt lernen die Jugendlichen handlungsorientiert mit Hilfe der Experimentierstationen die deutsche Sprache. Ein Konzept, das bei anderen Museen für Neugier sorgt und an dessen Transfer bisher mehr als 20 Häuser Interesse bekundet haben.

Zu sehen ist der Switzerball zu den regulären Öffnungszeiten des EXPERIMINTA ScienceCenters montags von 9-14 Uhr, dienstags bis freitags von 9-18 Uhr und am Wochenende von 10-18 Uhr.

Zurück