Prima(r) forschen in der Grundschule - Angebote zum Pakt für den Nachmittag

Seit dem Herbst 2016 bietet das EXPERIMINTA ScienceCenter Angebote zum Pakt für den Nachmittag für Grundschulkinder. Mit einfachen Versuchen lassen sich dabei rund um die Themen Wasser und Luft spannende Phänomene erforschen. Die beiden Projekte beiten somit die ideale Ergänzung zum Sachunterricht.

Jedes Projekt umfasst für jede Gruppe fünf Workshops, die nachmittags stattfinden. Vier Nachmittage davon finden in der Schule statt, an einem Nachmittag wird das EXPERIMINTA ScienceCenter in Frankfurt besucht.

Ein Workshop dauert 90 Minuten (2 Schulstunden). Maximal können 12 Kinder teilnehmen. Es ist jedoch möglich zwei Workshop-Gruppen nacheinander anzumelden. Die Workshop-Zeiten sind im Regelfall für die erste Gruppe 13.00-14.30 Uhr und für die zweite Gruppe 15.00-16.30 Uhr. Während des Projektnachmittags in der EXPERIMINTA kann die jeweils andere Gruppe selbstständig die Ausstellung erforschen.

Projekt 1: Luftikus

Naturwissenschaftliche Phänomene rund um die Luft

Luft ist ein vielseitiger Stoff. Nichts spielt in unserem Alltag eine so wichtige Rolle wie die Luft. Vom ersten bis zum letzten Atemzug hält sie uns am Leben. Sie macht das Wetter, lässt Flugzeuge fliegen und sorgt dafür, dass der Staubsauger funktioniert.

Überall um uns herum ist Luft - und doch bleibt sie stets unsichtbar. Umso empfänglicher sind unsere anderen Sinne für die Luft: Wir spüren sie als Windstoß oder als gefühlte Lufttemperatur, und sie überträgt Klänge und Gerüche.

Luft lässt sich in Form von vielen und sehr verschiedenen Phänomenen erfahren. Sie ist ein Stoff, der uns sowohl in der Meteorologie, der menschlichen Physiologie als auch in zahlreichen Anwendungsbereichen der Physik begegnet. Diese Besonderheiten lassen sich am besten spielerisch erkunden. Duftballons, Vulkane, ein einfaches Lungenmodell, Treibhaus uvm. veranschaulichen die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Luft und sensibilisieren die Kinder im Bezug auf den Klimawandel und Ressourcenschutz.

Projekt 2: Vorsicht, nass!

Naturwissenschaftliche Phänomene rund ums Wasser

Das Element Wasser bietet eine Vielzahl grundlegender Erfahrungsmöglichkeiten. Kinder beschäftigen sich gerne mit dem nassen Element, so dass sich hier etliche Gelegenheiten zum Forschen und Entdecken bieten.

Wasser ist allgegenwärtig. Wasser ist kostbar. Wir wird Wasser wahrgenommen? Wie fühlt es sich an? Wie sieht es aus? Beim Forschen kommen alle Sinne zum Einsatz.

Weitere praktische Entdeckungen umfassen u.a. die Löslichkeit, Oberflächenspannung, Aggregatzustände, chemische und physikalische Eigenschaften, Wasserhärte, Abwasser u.v.m.

Interesse?

Bei Interesse an einem oder beiden Projekten vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit der Projektleiterin
Dr. Petra Welkerling.

Förderer

Dieses Projekt wird gefördert durch die Adolf Messer Stiftung.