Virtuelles Wasser - 7. März bis 29. April 2018

Knapp 120 Liter Wasser benötigt jeder von uns täglich zum Waschen, Kochen oder Zähneputzen. Dazu kommen allerdings noch circa 4 000 Liter sogenanntes „virtuelles Wasser“ für die Produktion von Lebensmitteln, Kleidung und Gebrauchsgegenständen.

Die Sonderausstellung „Ich sehe Was(ser), was du nicht siehst – virtuelles Wasser begreifen“ erzählt die Geschichten dieser Produkte. Ob Rosen, Fleisch, Tomaten, Papier, Baumwolle oder Kaffee – für vieles, was wir täglich brauchen, wird Wasser benötigt, besonders, wenn Produkte nach Deutschland importiert werden.

Auf spielerische Weise erklärt die Ausstellung, wie und wo die großen Mengen an virtuellem Wasser entstehen und welchen Einfluss unser Konsum auf andere Länder haben kann. Schauen Sie genau hin und lernen Sie die globalen Zusammenhänge des virtuellen Wassers kennen. Die interaktiven Exponate laden spielerisch dazu ein, sich mit der Thematik zu beschäftigen. Finden Sie heraus, wie viel Wasser in Ihrem Lieblingssteak steckt und staunen Sie über die Wassermenge in einem T-Shirt!

Die Ausstellung findet in Kooperation mit Infraserv Höchst und Provadis statt. Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm finden Sie unter www.provadis.de/sonderausstellung.

Gewinnspiel zur Sonderausstellung

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel zur aktuellen Sonderausstellung "Virtuelles Wasser"! Zu gewinnen gibt es folgendes:

1. Preis: Eine EXPERIMINTA-Kindergeburtstagsparty (Wert: rund 250 Euro)

2. Preis: 15 exklusive Plätze bei den Infraserv Höchst FerienForschern

3. Preis: 2 Plätze bei einem EXPERIMINTA-Workshop nach Wahl (Wert: bis zu 100 Euro)

4. Preis: Eine Familienkarte für das EXPERIMINTA ScienceCenter (Wert: 21 Euro)

5. Preis: 25 x 2 Plätze bei einer Rundfahrt im Industriepark Höchst (ab 14 Jahren)

Es gibt mehrere Möglichkeiten teilzunehmen: Nehmen Sie sich bei Ihrem Besuch einen der Gewinnspiel-Flyer und beantworten alle abgedruckten Fragen zur Wasser-Ausstellung. Erhöhen können Sie Ihre Gewinnchancen, wenn Sie zusätzlich ein Foto von sich und Ihrer Lieblingsexperimentierstation aus der Wasser-Ausstellung bei Instagram, Facebook oder Twitter posten und mit dem Hashtag #virtwas versehen. Oder machen Sie mit bei den Wasser-Experimenten für zu Hause, die im Höchster Kreisblatt erscheinen werden. Lichten Sie sich beim Experimentieren ab und posten das Bild ebenfalls mit dem Hashtag #virtwas bei Instagram, Facebook oder Twitter. Alle Bilder mit diesem Hashtag nehmen an der Verlosung teil.

Einsendeschluss ist der 2. Mai 2018. Die vollständigen Teilnahmebedingungen können Sie auf der Sonderseite zur Ausstellung lesen.