Vom Sehen zur Optik - Transfer-Projekt zum Polytechnik-Preis

Experimentierstation Kaleidoskop

Der Polytechnik-Preis wird von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft vergeben. Damit würdigt sie Forschungs- und Entwicklungsleistungen der fachdidaktischen Wissenschaftler in Deutschland. Ausgezeichnet werden Didaktiker und Pädagogen, die herausragende Unterrichtskonzepte und Lernangebote in den MINT-Fächern entwickelt, erprobt und umgesetzt haben. Im Anschluss an die Preisverleihung werden die Preisträgerkonzepte in einem strukturieren Transferprozess an Frankfurter Kindergärten und Schulen implementiert.

2016 erhielten Prof. Dr. Burkhard Priemer und Prof. Dr. Lutz-Helmut Schön  (HU Berlin/Universität Wien) mit ihrem Projekt "Vom Sehen zur Optik" den zweiten Preis. Mit dem Schwerpunkt "Kaleidoskop" wird in Zusammenarbeit mit dem EXPERIMINTA ScienceCenter das Projekt nun an Frankfurter Schulen transferiert.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich darin mit ausgewählten optischen Phänomenen von Spiegeln. Sie beschreiben die Erscheinungen und machen sich die Effekte so verständlich. Außerdem gibt es für alle Teilnehmer einen Rundgang durch das Science Center - natürlich ebenfalls mit dem Schwerpunkt "Spiegel". So können die Kinder am Ende die Bildentstehung in einem Kaleidoskop erfassen.

 

Beim Projekt mitmachen!

Für das Projekt werden noch weitere Klassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 gesucht, die daran teilnehmen möchten. Eine inhaltliche Vorbereitung des Besuchs im Unterricht ist dabei nicht notwendig. Die EXPERIMINTA-Mitarbeiter führen die Schülerinnen und Schüler altersgerecht an das Thema heran. Die Schüler/innen erhalten ein Forscher- & Entdeckerheft, das an diesem Tag gemeinsam erarbeitet wird und später zur Nachbereitung genutzt werden kann.

Der Tagesablauf sieht so aus:

    Gruppe 1

    Gruppe 2

09.00 Uhr     Einstiegsexperiment
anschließend Experimentierphase
  Führung zu ausgewählten
Experimentierstationen der EXPERIMINTA

10.45 Uhr


Pause

11.00 Uhr     Führung zu ausgewählten
Experimentierstationen der EXPERIMINTA
  Einstiegsexperiment
anschließend Experimentierphase

12.30 Uhr

   
Abschlussgespräch 
& Ende der Veranstaltung

Sie können sich mit Ihrer Klasse oder Ihrem Kurs auf einen spannenden Experimentiertag freuen, bei dem die Kinder viel selbst in die Hand nehmen können und so einen kleinen Einblick in die faszinierende Welt der Forschung erhalten.

Alle verfügbaren Termine sind ausgebucht!

Wenn Sie mit Ihrer Klasse oder Ihrem Kurs teilnehmen möchten, senden Sie bitte Ihre Anfrage unter Angabe Ihrer Schule, Schulform, Jahrgangsstufe sowie Ihres Wunschtermins per E-Mail an info@experiminta.de.