Vorbereitung & Ablauf eines Gruppen-Besuchs

Damit Ihr Gruppen-Besuch in der EXPERIMINTA möglichst reibungslos abläuft, möchten wir hier kurz erklären, wie Sie uns mit den richtigen Vorbereitungen unterstützen können und Ihnen auch ein paar Tipps an die Hand geben, wie ein Besuch mit Schülern gestaltet werden kann.

Vorbereitung

Bitte sammeln Sie als Begleitperson die Eintrittsgelder alle Teilnehmer vorab ein und zahlen diese gesammelt an der Kasse (bar, mit EC- oder Kreditkarte). Auf Wunsch stellen wir Ihnen dort auch eine Quittung mit Anschrift aus.

Lehrern empfehlen wir vorab einen konkreten Arbeitsauftrag an ihre Lerngruppe zu geben. Sollten Sie keine bestimmten Arbeitsaufträge haben, versuchen Sie folgendes:

Lassen Sie die Schülerinnen und Schüler zwei oder drei Experimentierstationen aus dem Haus auswählen, die dann Thema eines kleinen schriftlichen Berichts sind. Schwerpunkte könnten zum Beispiel sein:

  • Warum hast du diese Experimentierstationen ausgewählt?
  • Beschreibe/Skizziere die Station und erläutere, was man tun soll.
  • Was konntest du an dieser Station lernen?
  • Kannst du das Versuchsergebnis erklären?

Weitere Angebote für Gruppen, Anregungen für Arbeitsaufträge sowie Handreichungen für Erzieher und Lehrer finden Sie auf unseren Seiten für

Ablauf Ihres Besuchs

Nachdem Sie das Eintrittsgeld entrichtet haben, wird Ihre Gruppe von einer Betreuerin oder einem Betreuer der EXPERIMINTA (den sogenannten "MINToren") empfangen und erhält eine kurze Einführung. Dabei wird in der Regel auch an einer Experimentierstation das selbstständige Experimentieren demonstriert.

Danach sollen die Besucher selbst Hand anlegen und "ihren" Weg durch das Science Center finden. Denn es macht - insbesondere für Gruppen - keinen Sinn, durch die Ausstellung geführt zu werden. Jeder soll in Ruhe seine eigenen Untersuchungen anstellen. Daher bieten wir keine Führungen an. Sollten die aufgehängten Anleitungen und Erklärungen nicht ausreichen, können Sie bei Bedarf natürlich jederzeit einen unserer MINToren um Hilfe oder Erklärung bitten.

Es gibt auch keinen empfohlenen Weg durch das Haus. Sie können überall beginnen und von dort aus weitergehen. Die Experimente beziehen sich zwar teilweise aufeinander, bauen aber nicht aufeinander auf.

Bei jüngeren Kindern (Kindergarten und auch Grundschule) empfehlen wir, dass die Gruppenleiter mit den Kindern von Bereich zu Bereich im Haus gehen und die Kinder dann dort experimentieren lassen. Älteren Schülern und Erwachsenen sollte die komplette EXPERIMINTA offen stehen und jeder sollte sie alleine oder in Kleingruppen erforschen.

Aufsichtspflicht

Die Experimente bieten „Naturwissenschaft und Mathematik zum Anfassen“. Um Unfälle und Beschädigungen zu vermeiden haben Eltern, Lehrer und sonstige Aufsichtspflichtige unbedingt einen schonenden, sachgerechten Umgang mit den Exponaten sicherzustellen. Daher ist die Präsenz der Aufsichtspersonen während des gesamten Gruppenbesuchs in den Ausstellungsräumen unerlässlich.

Bitte beachten Sie hierzu unbedingt auch unsere Hausordnung.