MINT - Die Stars von Morgen

Berufsorientierung in den MINT-Fächern

Das Projekt „MINT - Die Stars von Morgen“ hilft Schülerinnen und Schülern der 8. bis 10. Jahrgangsstufe (ab 14 Jahren) bei der Berufsorientierung.

Das Projekt startet mehrmals im Jahr. Jeder Projektdurchlauf besteht aus verschiedenen Modulen aus den unterschiedlichen Themenbereichen der MINT-Welt. Das jeweilige Modul gibt einen Überblick über bestimmte Berufsgruppen. Die Präsenzveranstaltungen bestehen aus dem Experimentieren an den Stationen des EXPERIMINTA ScienceCenters sowie der Veranschaulichung der Funktionsweise von bestimmten Systemen und Maschinen in Workshop-Form. Die Inhalte sind praxisbezogen und das Projekt hat einen „Event-Charakter“.

Zusätzlich haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit Auszubildenden aus MINT-Berufen in Kontakt zu treten und sie bekommen einen Überblick über Berufsoptionen von Berufsberater*innen der Agentur für Arbeit.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die teilnehmenden Jugendlichen sollten jedoch an jeder Veranstaltung teilnehmen.

Jetzt auch als Online-Veranstaltung

Ganz NEU ist das digitale Zusatzangebot der MINT Online-Veranstaltung!

Hier können interessierte Schülerinnen und Schüler vom PC zu Hause aus an insgesamt zehn spannenden Online-Workshops rund um das Thema MINT teilnehmen. Die Workshops finden zwischen den Sommer- und Herbstferien zweimal pro Woche nachmittags statt. Freut euch auf folgende Inhalte:

  • Mathematik-Workshop
  • Informatik-Workshop Spieleprogrammierung
  • Naturwissenschafts-Workshops Chemie- und Biologie
  • Elektronik-Workshop Elektromotor
  • Mechanik-Workshop beweglicher Achsenbau
  • Neue Technologien mit Exponatebau
  • Berufsorientierung mit MINT-Auszubildenden und Berufsberater*innen der Agentur für Arbeit

Auch bei der Online-Version des Projekts sollen die Jugendlichen an allen Terminen teilnehmen.

Termine & Anmeldung

Online-Veranstaltung

Die Online-Workshops starten nach den Sommerferien 2020. Eine Terminübersicht finden Sie unter diesem Link

Präsenzveranstaltung

Aufgrund der derzeitigen Verordnungen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 und der Anordnungen des hessischen Kultusministeriums finden aktuell keine Präsenzworkshops in der EXPERIMINTA statt. Für Fragen stehen wir selbstverständlich gerne per E-Mail zur Verfügung.

Online-Veranstaltung

An der Online-Veranstaltung interessierte Schülerinnen und Schüler können sich die erforderlichen Anmeldeunterlagen auf der Projektseite herunterladen.
Diese müssen dann ausgefüllt einfach an die darin enthaltene Post-Adresse des Projektleiters Manfred Mahler gesendet werden, alternativ geht das selbstverständlich auch per E-Mail an manfred.mahler(at)provadis.remove-this.de 

Präsenzveranstaltung

Bei Interesse an den voraussichtlich nach den Herbstferien stattfindenden Präsenzveranstaltungen in der EXPERIMINTA senden Sie bitte eine Rückmeldung per E-Mail an Martin Duyster. Wir werden den Interessenten alle weiteren Informationen zukommen lassen, sobald die Herbstplanung feststeht.

Impressionen aus dem Projekt

Das Projekt ist Teil eines vom hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen initiierten Vorhabens, das neben der Frankfurter EXPERIMINTA an sechs weiteren hessischen Standorten, u.a. in Marburg (Chemikum), Gießen (Mathematikum) und Schotten (Vulkaneum) gestartet wurde. Die Finanzierung erfolgt mit Unterstützung durch den Europäischen Sozialfond und die Bundesagentur für Arbeit. Ziel ist es, den drohenden Fachkräftemangel in den naturwissenschaftlich-technischen Berufen unter Nutzung vorhandener Einrichtungen konstruktiv und nachhaltig anzugehen.

 


Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds sowie durch die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit. 

Ihr Ansprechpartner:
Martin Duyster

mduyster(at)experiminta.remove-this.de