Sonstiges

Sonderausstellungen


Ich sehe Was(ser), was Du nicht siehst - Virtuelles Wasser begreifen

27.6.2022 bis 24.7.2022

In unserem Alltag steckt viel mehr Wasser als man vielleicht glaubt. Waschen, Kochen, Zähneputzen sind da nur der kleinste Teil. Das meiste Wasser verbrauchen wir, ohne es je mit eigenen Augen gesehen zu haben.

Knapp 120 Liter Wasser benötigt jeder von uns täglich zum Waschen, Kochen oder Zähneputzen. Dazu kommen allerdings noch ca. 4.000 Liter sogenanntes „virtuelles Wasser“ für die Produktion von Lebensmitteln, Kleidung und Gebrauchsgegenständen.

Das blaue Gold ist unsere Lebensgrundlage. Eine Grundlage, die von Tag zu Tag weniger wird.

Deshalb stellen wir uns vom 27.6.22 bis 24.7.22 die Frage: Was ist eigentlich Virtuelles Wasser? Wieviel Wasser steckt z.B. in einer Tomate? Und was können wir tun, um den globalen Wasserverbrauch zu senken? Wie vermeiden wir, dass Frankfurt längerfristig das Wasser ausgeht?

Erforschen Sie mit uns gemeinsam die globalen Zusammenhänge von virtuellem Wasser. Entdecken Sie, wie bereits kleine Handlungen helfen, viel Wasser zu sparen und werden Sie selbst zum Schützer der wichtigsten Ressource der Welt.

Die Sonderausstellung wurde vom Mathematikum mit Unterstützung der DBU entwickelt.
Die Ausstellung in der EXPERIMINTA wird vom VCI Hessen gefördert

Der Preis der Ausstellung ist im Eintrittspreis inbegriffen.


Zusätzliche Termine:

Di. 28.6. um 11 Uhr Eröffnung

Mi. 6.7. um 19 UhrVortrag„Geht Frankfurt das Wasser aus?“

Sa. 9.7. um 10 UhrWorkshop:  „Spannende Experimente mit Wasser“

 

Events


Fortbildung Show- und Demonstrations-Experimente (Physikanten) für Lehrkräfte

Die Physikanten kommen!

In unserer Fortbildung "Show und Demonstrations-Experimente" für Lehrkräfte, werden Ihnen effektvolle Demonstrationsexperimente gezeigt und Präsentations- und Kommunikationstechniken für den Physikunterricht, aus den Wissenschaftsshows der Physikanten, vermittelt.

Lernen Sie mindestens 30 Demoexperimente kennen und erfahren Sie von bühnen- und tv-erprobten Entertainern, wie Ihre Unterrichtseinheit zum vollen Erfolg wird.

Gefördert von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung bieten die PHYSIKANTEN in Kooperation mit dem Experiminta ScienceCenter Fortbildungen für Lehrer:innen, Referendar:innen und Studierende an.

Der Seminarleiter, Tobias Happe, steht regelmäßig als „Physikant“ auf der Bühne. Die von ihm entwickelten Lehrerfortbildungen wurden empirisch auf ihre Wirkung untersucht. In einer Feldstudie mit 88 Lehrer:innen und rund 1500 Schüler:innen konnte eine positive Änderung der Einstellung von Schüler:innen zum Fach Physik festgestellt werden.

 

In der Basis-Fortbildung, jeweils am 24.09.2022 und 25.09.2022, lernen Sie mindestens 30 Demoexperimente kennen und erfahren von bühnen- und TV-erprobten Entertainern, wie Ihre Unterrichtseinheit zum vollen Erfolg wird.


• 30 einfache und kostengünstige Demoexperimente
• Tricks und Kniffe aus dem Show-Bereich
• Präsentations- und Kommunikationstechniken
• Zugang zu einem umfangreichen Materialpool

 

Das Aufbauseminar, am 17.12.2022 und 18.12.2022, zeigt viele neue Demonstrationsversuche und Freihand-Experimente. Zudem werden inhaltlich die Themen der ersten Fortbildung vertieft. Außerdem gibt es einen Block zur Produktion von Videos zu Experimenten und allgemein physikalischen Inhalten. Es gibt weitere intensivere Präsentationsübungen und mehr Tricks im Umgang mit den Schülern.

Außerdem soll ein Erfahrungsaustausch über die Anwendung der Inhalte der ersten Fortbildung im Schulalltag stattfinden. Auf dieser Basis wird der Aufbau eines Netzwerks zwischen den Teilnehmer:innen angeregt, damit diese in Zukunft Experimente, Übungen und Unterrichtsmaterial austauschen können.


Buchung:       Buchungen@experiminta.de

Kosten:           25 Euro pro Person

Termine:         24.09.2022  &  17.12.2022 *

                        25.09.2022  &  18.12.2022*


*Da es sich bei den Terminen im Dezember um Aufbauseminare handelt, können diese Termine nur von Teilnehmer:innen besucht werden, die bereits bei der ersten Fortbildung dabei waren.
 

Wichtiger Hinweis: Diese Fortbildung richtet sich ausschließlich an Lehrer:innen, Lehrende und Referendar:innen